Bild1_-_lb6.png

Die Zürcher Stiftungstage

Danke an alle, die dabei gewesen sind!
-


Zürcher Stiftungstag 2016
mit der Robert F. Kennedy Foundation

Mittwoch, 13. April 2016, 13.00 - 18.00,
anschliessend gesellschaftliches Dinner

ZST_2016_Photo_Abend.jpg

Auch dieses Jahr vereinigte der Zürcher Stiftungstag in kleinem Rahmen die Führungsfunktionen von fördernden und operativen Stiftungen, um sich auszutauschen, zu inspirieren und voneinander zu lernen. Hochstehende Präsentationen, Panels sowie das abendliche Dinner machten aus dieser Stiftungstagung eine nicht-alltägliche Veranstaltung.

Gastgeber: Rahn & Bodmer Co.
Konzept und Moderation: Stiftung & Nachhaltigkeit
-


Zürcher Stiftungstag 2015 
und "The Swiss Giving Pledge"

Eine aussergewöhnliche Veranstaltung mit aussergewöhnlichen Gästen.

Dienstag, 19. Mai 2015, 13.30 - 18.00 Uhr, anschliessend gesellschaftliches Dinner


Zrcher_ST_3b.jpg

Der Zürcher Stiftungstag ist eine hochkarätige Veranstaltung für Führungskräfte gemeinnütziger Stiftungen, Stifter/innen und Mäzen/innen. Er bietet Wissensvermittlung, Gedanken- und Erfahrungsaustausch in kleinem Kreis.

Das gesellschaftliche Dinner dient der Vertiefung der persönlichen Kontakte und der Reflexion. Am diesjährigen Zürcher Stiftungstag sprach die Investorin und Philanthropin Carolina Müller-Möhl über ihr gesellschaftliches Engagement und die Idee des Swiss Giving Pledges.

Gastgeber: Rahn & Bodmer Co.
Konzept und Moderation: Stiftung & Nachhaltigkeit.



"
Unter uns": Erfahrungsaustausch für Stiftungen  .

Unter_uns_-_Bildung.JPG  DSC03071-zugeschnitten.jpg

Die nächsten "Unter uns"-Gespräche 


20. September 2016, Zürich, 15.30 - 19.00 Uhr, inkl. Apéro:
Kunstförderung für Stipendienstiftungen

Kunstförderung ist das Ziel vieler Stiftungen. Manche davon setzen dies über die Vergabe von Stipendien um. Damit sollen besonders begabte Nachwuchskünstler oder auch spezifische Kunstrichtungen gefördert werden. Allerdings: was einfach klingt, ist in der Praxis nicht immer leicht.

Was tun, wenn zuviele oder zuwenig gute Gesuche eintreffen? Wieviel an Eigenleistung der Stipendiaten ist angemessen? Sollen Stipendiaten verpflichtet werden, Teile der Unterstützungsleistungen zurückzuzahlen? Wie reagieren, wenn weniger Erträge für die Förderung zur Verfügung stehen – und der Staat sein Engagement reduziert?

Falls Sie an einer Teilnahme interessiert sind, schreiben Sie uns an:
info[at]stiftung-und-nachhaltigkeit.ch.

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, führen wir eine Warteliste, um eine gute Zusammensetzung der Gäste zu ermöglichen.
-



Rückblick

Dienstag, 16. Juni 2015 - Bildungsförderung

Stiftungen, die in der Schweiz und international Bildungsförderung betreiben, trafen sich zu einem Erfahrungsaustausch in kleinem Kreis. Ein Kurzreferat von Janine Händel, CEO der Roger Federer Foundation, eröffnete den Abend. Speed-Workshops und Peer-to-Peer-Diskussionen ermöglichten eine dichte Wissensvermittlung über die eigenen Grenzen hinweg.

Dienstag, 22. September 2015 - Sportförderung

Viele Stiftungen fördern Bewegung und Sport als wichtigen Bestandteil einer gesunden Lebensweise. Speed-Workshops, ein Impulsreferat von Vincent Brügger, Projektleiter der Stiftung "Gesundheitsförderung Schweiz", und Netzwerkgespräche zeigten auf, wo Handlungsbedarf besteht und wie Best Practices in der eigenen Stiftung umgesetzt werden können.

Dienstag, 3. November 2015 - Krebsforschung

Krebs - eine alte Krankheit, deren Erforschung und Behandlung seit jeher viele Ressourcen beansprucht. Daher haben sich viele Stiftungen der Krebsforschung verschrieben. Krebsforschung ist jedoch ein sehr weites Gebiet - sie umfasst etwa Grundlagen-, klinische oder psychosoziale Forschung. Wo ansetzen, wo kann am meisten bewirkt werden? Im bewährten "Unter-uns"-Format gab Markus Diener, Geschäftsführer der Swiss Cancer Foundation, in einem Impulsreferat einen Überblick ins Thema bevor dann konkrete Lösungsansätze entwickelt wurden.

Dienstag, 21. Juni 2016 - Naturschutz

Naturschutz in der Schweiz ist vielen Stiftungen wichtig. Doch wo ansetzen: Welche Art Förderung braucht heute es für den Naturschutz? Was geht gut, wo fehlt es? Welche Akteure sind ist in welchem Bereich aktiv, wo kann Wissen geteilt werden? Diesen Fragen ging das "Unter uns" nach, eingeleitet durch ein Impulsreferat von Urs Leugger, Geschäftsführer von Pro Natura.

 



Über das Format "Unter uns"

Kaminfeuer-3.jpg

"Unter uns" ist eine informelle Gesprächsrunde von Stiftungsvertretern, um sich in kleinem Kreis zu vernetzen, von ihnen als Peers zu lernen und Erfahrungen in einem offenen, vertrauensvollen Rahmen zu teilen.

"Unter uns" richtet sich an Stiftungsräte und Geschäftsführende von fördernden und operativen sowie von grossen und kleinen Stiftungen.

Gastgeber: Rahn & Bodmer Co.
Konzept und Moderation: Stiftung & Nachhaltigkeit.

Für weitere Informationen schreiben Sie uns an:
info[at]stiftung-und-nachhaltigkeit.ch.
-